Nach antisemitischen Schmierereien: Kundgebung und Spontandemonstration in Freiburg

Am 26.11.2013 versammelten sich gegen 19 Uhr circa 60 Menschen an der Wiwili-Brücke in Freiburg zu einer Kundgebung gegen Antisemitismus. Zwei Nächte zuvor war die Gedenktafel, die an die Deportation von Jüdinnen und Juden aus Freiburg errinnert, mit einem Hakenkreuz und einem Spruch beschmiert worden.

Nach der Kundgebung setzten sich die TeilnehmerInnen zu einer Spontandemonstration in Bewegung. Auf dem Weg Richtung Innenstadt wurden die DemonstrationsteilnehmerInnen vor dem Jos-Fritz-Café auf die Aktivitäten des Café Palestine Freiburg hingewiesen. Vor der Badischen Zeitung in der Innenstadt fand dann erneut eine Kundgebung statt, dort endete die Demonstration dann auch.

Die Demonstration war sehr gelassen aber lautstark – die DemonstrationsteilnehmerInnen machten mit Sprechchören und einem Front-Transparent auf ihre Anliegen aufmerksam. Während der Demonstration wurden Flyer an interessierte FußgängerInnen verteilt. Der Flyertext ist ebenfalls auf dieser Seite nachzulesen.